Menu

Wer sich eine Linssen-Yacht anschafft, will meist viele Jahre daran Freude haben. Und genau das wollen wir Ihnen ermöglichen: „We take your pleasure seriously“. Nach dem Kauf sind Sie uns noch lange nicht los. Kundendienstleistungen für Linssen-Eigner und Lösungen für all Ihre Fragen sind zu unserer zweiten Natur geworden. Ab diesem Jahr werden wir unseren Service noch weiter verbessern. Künftig kümmern sich nämlich selbständige und von Linssen ausgebildete Spezialisten in ganz Europa um Ihren kostbaren Besitz. 


Im Laufe der Jahre hat Linssen Yachts rund 3000 Stahlmotoryachten gebaut. Davon werden etwa 2700 bis heute aktiv genutzt. Sogar unsere ältesten Boote sind noch immer gut in Schuss. Der Großteil der Yachten – circa 2500 – hat seinen Liegeplatz in einem Umkreis von 1000 km um die Werft.

Gegen Ostern endet der Winterschlaf
Die meisten Boote werden in den Wochen vor und nach Ostern aus ihrem „Winterschlaf“ geweckt. Meist werden sie dann nach gutem nautischen Brauch zu Wasser gelassen. Verständlich, dass Ihnen gerade in dieser Zeit die Sorge um Ihr geliebtes Eigentum besonders am Herzen liegt. Bei uns gehen dann viele Fragen ein über u.a. Ersatzteile, Winterlagerprobleme, Wartung, Zusatzausrüstung und Neuerungen. Jeder möchte ja sein Schiff in möglichst perfektem Zustand startklar im Wasser liegen haben. Und so gehört sich das auch!

Fokus auf Yachtneubau
Der Bau neuer Yachten erforderte in den letzten Jahren eine immer stärkere Spezialisierung. Grund dafür ist ein Mehr an Technologie und nautischen Regeln sowie die enorme Komplexität unserer Produkte. Hinzu kommen die oft schwer beschaffbaren Einzelteile, die Verknappung des Arbeitsmarkts und die sozialen und gesetzlichen Verpflichtungen, denen unser Unternehmen nachkommen muss. Zu einer bestimmten Unternehmensgröße passt aber nur ein bestimmtes Aktivitätenbündel. Deshalb hat sich Linssen Yachts dafür entschieden, den Fokus auf den Bau neuer Yachten zu richten. Bei dem, was wir sehr gut können, möchten wir uns noch weiter verbessern.

Kundendienst durch Spezialisten
Aber wie steht es dann um den Kundendienst? Auch dieser Aufgabenbereich verlangt Spezialisierung, meinen wir. Deshalb kooperieren wir schon seit vielen Jahren mit erfahrenen Kundendienstleistern, die in ganz Europa aktiv sind. Diese Firmen haben regelmäßig Kontakt mit unseren Aftersales-Support-Technikern auf der Maasbrachter Werft. Sie werden außerdem seitens der Lieferanten des von uns eingebauten Markenzubehörs geschult und aktuell informiert, beispielsweise von Volvo Penta, Mastervolt, Victron, Raymarine, Webasto und anderen Herstellern.

Qualifizierte Linssen-Servicepartner
Wir wollen uns in den kommenden Jahren qualifizierte Servicebetriebe suchen und sie entsprechend ausbilden, damit diese ihren Fokus vollständig auf Linssen richten können. Diese Spezialisten kennen Ihre Yacht durch und durch und werden Ihnen weiterhin den Service bieten, den Sie von uns gewohnt sind. Bei 2500 Linssen-Yachten im Wasser können wir künftig dieses hohe Serviceniveau unmöglich selbst bieten. Denken Sie nur an die regulären Wartungen, die Reparaturen, Garantieleistungen, den Bereitschaftsdienst, die Ersatzteile, an Überholungen, Nachrüstung, Reinigung, Wartungsberatung und Winterlager. Kundendienstleistungen sind ein Fachgebiet für sich und erfordern entsprechende Anlagen und Einrichtungen sowie Nachschulungen. Und genau das können selbständige Spezialisten sehr gut.

Offizielle Servicepartner auf Webseite
Auf unserer Webseite werden Sie im Laufe dieses Jahres unsere ersten offiziellen europäischen Servicepartner finden. Haben Sie gute Erfahrungen mit Firmen gesammelt, die (noch) nicht in der Liste stehen, machen Sie uns dann bitte auf diese aufmerksam (mit kurzer Begründung). Wir haben für Tipps ein offenes Ohr! Und wir stehen zur Verfügung, um Sie bzw. Ihren persönlichen Kundendienstleister zu beraten.

Online-Seite verkürzt Wartezeiten
In den Monaten April, Mai und Juni gehen bei uns natürlich sehr viele Anfragen ein. Die Wartezeiten sind dann oft länger. Nur wenige unserer Mitarbeiter haben die Zeit und besitzen das Wissen, um aufgrund Ihrer Angaben Ihr Problem aus der Ferne analysieren zu können. Wir bitten Sie um Verständnis. Wir versuchen natürlich nach Kräften, die Wartezeiten kurz zu halten. Sie würden uns helfen, wenn Sie uns Ihre Fragen möglichst faktengesättigt vorlegen. Dazu richten wir in Kürze auf unserer Webseite eine Sonderseite ein. Wenn Sie uns online unsere Fragen beantworten, haben wir bessere Sicht auf Ihr Problem und können adäquater reagieren.

Noch besser: Legen Sie Ihre Fragen Ihrem Servicepartner vor
In vielen Fällen ist es noch besser, wenn Sie sich mit Ihren Fragen an Ihren eigenen Servicepartner wenden. Er kennt Ihr Schiff und ihm ist vielleicht bei der letzten Wartung schon etwas aufgefallen. Deshalb wird er Ihre Fragen oft wesentlich schneller beantworten können als jemand aus der Ferne. Haben Sie noch keinen eigenen Servicepartner oder sind Sie permanent unterwegs? Hören Sie sich einmal im Bekanntenkreis oder im Hafen um oder setzen Sie sich mit unserer Aftersales-Abteilung in Verbindung.

Tipp: Rechtzeitig startklar durch gute Planung
Bei den ersten Strahlen der Frühlingssonne wollen Sie natürlich aufs Wasser. Schön, wenn dann Ihr Schiff schon startklar ist. Planen Sie mit Ihrem Servicepartner bereits am Ende der Saison, was getan werden muss. Berücksichtigen Sie bitte, dass Fachpersonal in unserer Branche immer rarer wird. Vereinbaren Sie Ihre Termine rechtzeitig. So hat Ihr Servicepartner zudem die Chance, genügend „Bemannung anzuheuern“ und im Winter alles vorzubereiten. Das ist schon deshalb notwendig, weil eine Yacht aufgrund der kleinen Serien und der umfangreichen Ausrüstung weitaus komplexer ist als ein Personenwagen. Und Zuverlässigkeit und Sicherheit dürfen nie in Gefahr kommen.

Win-win für jeden
Was ist nun die Moral dieser Geschichte? Linssen Yachts nimmt weiterhin Wartung und Kundendienst äußerst ernst, schlägt aber nun einen anderen Weg ein, um – trotz wachsenden Produktionsvolumens – allen helfen zu können. Die Welt verändert sich und wir mit ihr. In Zukunft werden Sie uns weniger oft selbst vor Ort auftauchen sehen. Wir konzentrieren uns stärker auf die Auswahl und Schulung adäquater Servicepartner, auf die Zusammenarbeit mit ihnen und auf deren direkte Unterstützung. Das ist eine Win-win-Situation. Die Spezialisten in unserer Produktionswerft bauen Yachten unvergleichlicher Qualität und die selbständigen Spezialisten unterwegs sorgen für die angemessene Wartung. Und Sie? Sie genießen unterdessen das schönste Hobby, das es gibt. Kein Zweifel: We take your pleasure seriously.


Engine room Grand Sturdy 500 AC Variotop®

Zum Seitenanfang